Personalberatung

Was können wir für Sie tun?

Sie wissen selbst am besten, wie es um Ihr Unternehmen und den Arbeitsmarkt bestellt ist. Ihnen schwant, dass Personalbeschaffung eher nicht besser wird, wenn die geburtenstarken Jahrgänge sich allmählich in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Die Zahl der Vakanzen wird tendenziell weiter ansteigen. Einen Teil Ihrer Mitarbeiter finden Sie selbst. Aber eben einen Teil auch nicht. Und an dieser Stelle sind wir gerne für Sie da.

Für die meisten Unternehmen ist nicht abzubilden, hoch spezialisierte Rekruiterteams in den eigenen Reihen aufzubauen. Zu zeitintensiv und komplex ist die Suche nach dem richtigen neuen Kollegen geworden.

Hierbei ist für Sie wichtig: Sie vertrauen einem Spezialisten.

Leistungen VOGLER HAMBURG

Wir arbeiten im Bereich der Personalberatung seit vielen Jahren in den Branchen Großhandel, Verlage, Personaldienstleistung und Gesundheitswesen.

Suchen unsere Berater in den ersten drei Branchen vorzugsweise Führungskräfte, Vertriebsmitarbeiter bis hin zum Vertriebsvorstand, ist der Fokus im Gesundheitswesen etwas anders. Während unsere Kollegen des ÄRZTEWERK für Kliniken und Gesundheitseinrichtungen das ärztliche Personal suchen, sind wir auf die kaufmännischen Funktionen in diesen Umfeldern fokussiert. Das kann beispielsweise der Personalleiter sein oder der kaufmännische Direktor. Sprechen Sie uns gerne auf die Funktionen an, die Sie zu besetzen haben. Als Unternehmen profitieren Sie davon, dass wir uns in diesen Branchen und Positionen richtig gut auskennen und über ein für Sie spannendes Kontaktnetzwerk verfügen. Denn unser Ziel ist, für Sie die besten neuen Kollegen zu beschaffen.

Die Wege der Beschaffung sind vielfältig. Je nach Position und Aufgabe werden wir Ihnen einen der folgenden drei Wege oder eine Kombination für die Suche vorschlagen:

Liebe Frauen, liebe intersexuelle Menschen, wir möchten uns Ihnen kurz erklären und uns bei Ihnen entschuldigen. Aus Gründen der Lesbarkeit und des besseren Verständnisses haben wir uns dafür entschieden, die Texte in der klassisch männlichen Form zu halten. Dies meinen wir hier zu 100% neutral. Das heißt wir reden zum Beispiel von "dem Kandidaten" oder "den Interessenten" etc. Dabei meinen wir aber natürlich immer "den Kandidaten / die Kandidatin" und "die Interessenten und die Interessentinnen" etc. Wir wollen das weibliche und diverse Geschlecht keinesfalls heruntersetzen oder ausschließen. Diese Formulierungen dienen lediglich der Einfachheit und Übersichtlichkeit der Texte und wir hoffen, dass Sie, liebe Frauen und Intersexuelle, sich trotzdem gleichermaßen nett angesprochen fühlen.